Stellen Sie sicher, dass der im Kaufvertrag enthaltene Eintauschwert des Fahrzeugs mit dem Angebot des Verkäufers übereinstimmt. Für alle Befürchtungen über das, was Sie vereinbart haben, beziehen Sie sich einfach auf den Kaufvertrag. Alles, was Sie wissen müssen, könnte in ein paar Minuten erreicht werden. Der Käufer ist nicht verpflichtet, den Vertrag zu unterzeichnen, insbesondere wenn der Händler einige unerwünschte Praktiken praktiziert. Schlimmerkommt zum Schlimmsten, gehen Sie einfach raus und nehmen Sie Ihr Geschäft woanders hin. Aber solche Fälle sind selten. Im Allgemeinen sind die Händler ehrlich und unbestritten höflich. Fehler, die passieren, sind oft Dateneingabefehler, und es ist für alle anderen am besten, den Vertrag vor der Unterzeichnung zu überprüfen. Wenn Sie innerhalb von 90 Tagen nach dem Kauf eines Gebrauchtfahrzeugs einen Servicevertrag beim Händler kaufen, verbietet das Bundesgesetz dem Händler, stillschweigende Garantien für die im Vertrag erfassten Systeme zu beseitigen. Wenn Sie beispielsweise ein Auto “wie besehen” kaufen, ist das Auto normalerweise nicht durch stillschweigende Garantien abgedeckt. Aber wenn Sie einen Servicevertrag für den Motor kaufen, erhalten Sie automatisch implizite Garantien auf dem Motor.

Diese können Ihnen Schutz über den Rahmen des Servicevertrags hinaus bieten. Stellen Sie sicher, dass Sie eine schriftliche Bestätigung erhalten, dass Ihr Servicevertrag in Kraft ist. Skrupellose und fragwürdige Gebühren werden fast immer von Unternehmensdienstleistungen hinzugefügt, um ihre Gewinne zu steigern. Und das gilt auch für Autohäuser. Der Käufer sollte alle tabellarischen Gebühren sorgfältig überprüfen. Stellen Sie Fragen, wenn Sie solche Gebühren nicht verstehen. Und wenn eine unbefriedigende Erklärung der Gebühren Inklusion angeboten, nicht den Vertrag unterzeichnen. In den meisten Jahren wird das Autohaus Ihren Argumenten erliegen. Wenn nicht, können Sie immer einen anderen Händler finden, der solche Gebühren nicht einschließen würde. Für einen Anreiz bieten Händler dem Käufer in der Regel kostenlose Artikel oder Dienstleistungen an. Achten Sie darauf, eine Liste aller dieser Angebote zu machen und stellen Sie sicher, dass sie alle im Kaufvertrag enthalten sind.

Diese kostenlosen Artikel sollten einen Nullbetrag in der Vereinbarung enthalten. Wenn dies nicht der Fall ist, kreuzen Sie den Betrag ab, und schreiben Sie Null (0 $) daneben, und subtrahieren Sie diesen Betrag in den Gesamtkauf. Oder besser noch, bitten Sie den Verkäufer, den Vertrag erneut zu drucken. Eine Verkaufsrechnung ist die einfachste Form des Kaufvertrags, die in der Regel nur bei Verkäufen von Privatpersonen verwendet wird, bei denen Sie das Fahrzeug beim Kauf vollständig bezahlen. Eine Verkaufsrechnung ist in der Regel eine Seite lang und beinhaltet Folgendes: Der Autoverkaufsvertrag, den Sie bei einem Autohaus unterschreiben werden, ist viel komplexer, besonders wenn Sie den Kauf eines neuen Autos finanzieren.